Gemeinsam Unterwegs
Gemeinsam Unterwegs
Nächste Veranstaltungen
Veranstaltungen
<< Okt 2018 >>
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Am 10. Juni fand in St. Pölten der 11. STP Radmarathon statt der wieder Hunderte Radsportler auf zwei Distanzen (inkl. eigenen Damen Race) in seinen Bann zog und nicht umsonst als der „härteste im Osten“ bezeichnet wird!

Bei den Kids hatte sich Mario Kriwetz einiges vorgenommen, nach dem 3. Platz vom Vorjahr wollte er natürlich dieses Jahr ganz oben auf dem Stockerl stehen und gab dementsprechend Gas und holte sich Gold und noch viel besser – einen riesigen Pokal!

                                                                       

 

Beim Ladies Race (80Km, 1110Hm) durfte Conny das erste mal an den Start gehen und auf ihrer Trainigsstrecke durchs Pielachtal über Wetterluke, Luft und Plambacheck rennmäßig Gas geben. Bei der Auffahrt zur Luft (wo sie schon die ersten der 10min früher gestarteten Teilnehmer der Extrem Strecke ein.- und überholt hatten) verschärfte die spätere Siegerin ordentlich das Tempo und setzte sich mit 4 Fahrerinnen inkl. Conny vom Feld ab. Conny konnte bis ganz oben zur Luft nicht ganz mithalten und ging so mit etwas Rückstand in die Abfahrt, wobei sie wieder zahlreiche Teilnehmer der Extrem Strecke überholend wie gewohnt „nichts anbrennen ließ“. Ab Kirchberg leider alleine retour fuhr sie auf den ebenen Streckenabschnitten in perfekter Aeroposition (Elmbogen am Lenker) in einer Zeit von 2:19:49 über Ziellinie beim Landhaus und holte sich als absolut Jüngste bei den Damen Bronze!

     

Auf der Extrem Srecke (165Km, 2728Hm) waren es mit Karner Bernhard und Michi Holland zwei Fahrer die sich der Herausforderung stellten. Bernhard kämpfte tapfer (wobei die Strecke dieses Jahr von Annaberg Reith auf der Panorama Straße nach Puchenstuben um einiges schwerer war als sonst über den Wastl) und finishte mit einer Zeit von 6:17:42 auf Platz 45 in der M40+!

Michi wollte nach dem Sieg vom Vorjahr auf der Classic Strecke auch auf dieser Distanz ganz vorne mitmischen und forcierte bereits auf die Luft das Tempo und konnte sich so mit weiteren 5 Fahrern vom Hauptfeld absetzen und kontinuierlich den Vorsprung über Schwarzenbach nach Türnitz, ausbauen. Am Annaberg von einen kräftigen Regenschauer abgekühlt ging es über die Panoramastraße nach Puchenstuben hinauf und anschließend das Pielachtal zurück bis zur Auffahrt zum Plambacheck, wo eine weitere Tempoverschärfung die Gruppe erstmals sprengte. Michi ging als Dritter in die Abfahrt nach Kammerhof und konnte dabei wieder auf den Zweiten aufschließen, hatte aber dann vor Ober Grafendorf mit mächtigen Krämpfen zu kämpfen die fast das Renn-Ende für ihn bedeuteten. Von den Beiden hinteren Fahren nun wieder eingeholt konnte er sich aber trotzdem nochmals mobilisieren und fuhr mit einer Zeit von 4:40:04 noch auf´s Stockerl und holte sich als ebenfalls Jüngster Fahrer im Teilnehmerfeld – Bronze!

     

Besonderen Dank geht an die zahlreichen Helfer entlang der Strecke die diesen Erfolg erst ermöglicht haben!

                                            

Ergebnis >>> Kids Race

Ergebnis >>> Ladies Race

Ergebnis >>> Extrem

NÖN

NÖN1