Gemeinsam Unterwegs
Gemeinsam Unterwegs
Nächste Veranstaltungen
Veranstaltungen
<< Apr 2018 >>
MDMDFSS
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Am 06. und 07. Jänner fand in St. Pölten beim 3KöniXcross die diesjährige  Cyclocross-ÖM auf einer meisterschaftswürdigen Strecke statt.

Nach dem Start bei der Seedose (Viehofner See) ging es auf beiden Seiten der Traisen ordentlich zur Sache. Der rutschige Untergrund, Schrägfahrten und sehr steile Anstiege verlangten von den Athleten sowohl konditionell als auch technisch alles ab.
Am Samstag ging Conny Holland in der Kategorie U17 an den Start um ihren Titel vom Vorjahr zu verteidigen. Leider war ihr dieses Jahr das Glück nicht besonders hold denn kurz nach dem Start stürzte sie bei einem Sprung über einen Baumstamm und verlor dadurch schon einige Plätze die sie mühsam wieder aufholen musste um sich nach einer halben Runde wieder hinter der Führenden einzureihen. Doch kurz darauf das nächste Malheur, ein Patschen ca. 1km vor der Wechselzone – jetzt wurde es zäh. Auf der Felge fahrend und wieder einige Positionen zurückgeworfen drehte sie nach dem Radwechsel noch mal auf und holte sich Bronze hinter Fiona Klien (Union RC Bikerei) und Katharina Sadnik (ARBÖ Radclub Griffen)!
Am Sonntag war es für Michi soweit, da es bei den Junioren leider zu keiner Meisterschaft gekommen wäre (zu wenig gemeldete Starter), durfte er nach Anfrage beim ÖRV in der Kategorie U23/Elite starten.
Nach einem sehr guten Start aus den hinteren Reihen konnte er sich in der Startrunde bis auf Rang 6 im Feld der österreichischen Elite vorarbeiten. Nachdem ihm noch der eine oder andere Fahrer in der Anfangsphase überholt hatte, matchte er sich das restliche Rennen mit Moran Vermeulen (U23), Fabian Costa (Elite) und Manfred Zöger (Elite) um Rang 8.
Die 5. und 6. Runde war geprägt mit dem Duell mit Vermaulen wobei sich Beide nichts schenkten, Michi überholte auf den technisch schwierigen Passagen, Vermeulen gab darauf immer wieder Konter und hatte schlussendlich knapp die Nase vorne. Michi beendete das Rennen wahrscheinlich mit seiner besten Leistung auf dem 9. Gesamtrang und holte sich in der U23, als mit Abstand jüngster Fahrer, Bronze!
Beiträge im ORF:
MO oder DI    ORF heute, ab 19.00 Uhr
DO 11.1.           Sport +,  ab 19.50 Uhr
SO 14.1.           Sport Bild ORF1,  ab 9.25 Uhr