naturfreunde-wilhelmsburg.at

Gemeinsam Unterwegs

Gemeinsam Unterwegs

Nächste Veranstaltungen

Veranstaltungen

<< Okt 2019 >>
MDMDFSS
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herbstaktion – Mitgliedschaft 4 Monate gratis

Herbstaktion – Mitgliedschaft 4 Monate gratis

Die Naturfreunde stehen für leistbare Freizeit und bieten dir daher attraktive Mitgliedspreise! JETZT beitreten und die restlichen Monate im heurigen Jahr gratis genießen! Alle Infos

Das war der 12. Wilhelmsburger Stadtlauf

Das war der 12. Wilhelmsburger Stadtlauf

Der 12. Wilhelmsburger Stadtlauf ist gelaufen. Nachberichte und Fotos findest du hier . Alle Infos

Von 28. 08. – 01. 09. fanden in Mont-Sainte-Anne, Kanada die UCI Mountainbike Weltmeisterschaften statt, zum Erstenmal bei so einen Großevent dabei Conny Holland, die als Erstjährige Junniorin die Teilnahmelimits erbrachte und vom ÖRV nomminiert wurde.

    

                                                                                        

Fotos: Armin Küstenbrück (Ego Promotion)

Am Donnerstag war es dann soweit, mit Startnummer 22 aus der dritten Reihe startend kämpfte sie sich kontinuierlich auf der technisch und konditionell sehr anspruchsvollen Strecke nach vorne und überquerte als 10te die Ziellinie! Mit diesem Top Ten Resultat hatte sie ihre Erwartungen beim Saison Highlight mehr als erfüllt und wird nun anschließend in die verdiente Saisonpause gehen!

 

 

Erfolgreiche Naturfreunde Läuferinnen beim NÖ Frauenlauf in St.Pölten

Im „Männerlauf“ des Frauenevents war Clemens Maier am Start. In 3:38 Minuten finishte er als 50. der Klasse M-U6.

        

Bei den Damen im 5,2 km Lauf am Start:
Anna Maier, die Zeit von 25:38 Minuten ergab den 9. Platz in der Klasse W-30.
Vroni Kriwetz in 28:20 Minuten auf Platz 23 in der Klasse W-40.
Hermi Gabath als 145. in der Klasse W-50 in 45:24 Minuten.
Knapp gefolgt von Doris Cech als 273. der Klasse W-40 in 45:26 Minuten.

Die 9,8 km Läuferinnen:
2. Platz in der Klasse W-60 für Ingrid Daxböck in 58:58 Minuten,
zeitgleich mit Tochter Kerstin als 47. in der Klasse W-30.
Sandra Sommerecker erreichte als 85. der Klasse W-30 in 62:53 Minuten das Ziel.

Gratulation an unsere erfolgreichen Läuferinnen und unseren Nachwuchsläufer!

Da wir unsere geplante Tour, die Dreiländerrunde aufgrund eines Steinschlages nicht befahren konnten,wählten wir als Alternative die Grosse Seenunde um den Weissensee.

Trotz der doch relativ langen Anfahrt liessen sich 10 unerschrockene Mountainbiker nicht davon abhalten die Tour in Angriff zu nehmen!

Die erste Tagesetappe umfasste 38 Kilometer mit 1200 Höhenmetern. Übernachtet wurde im „urigen“ Matratzenleger auf der Hermagorer Bodenalm. Am zweiten Tag standen noch 26 Kilometer mit 850 Höhenmetern au dem Programm. Als Abschluss fuhren wir einen künstlich angelegten Trail, danach wurde die Heimreise angetereten.

Den Kommentaren der Gruppe war zu entnehmen,dass die Tour allen gut gefallen hat und daher für das nächste Jahr etwas ähnliches geplant werden soll.

Ich möchte mich nochmals bei allen Teilnehmern für das in uns gesetzte Vertrauen bedanken und freue mich auf die nächsten Touren!

Eure Guides

Christoph und Helmut   

 

24. Markersdorfer Marktlauf mit 6 Läufer unseres NF-Laufteams.

Kinder.-/ Jugendlauf:
Beim Kinderlauf über 280 Meter erreichte Sarah Bechtel in 0:59 Minuten den 3. Platz der Klasse WU10.
4. Platz für Hannah Bechtel im Jugendlauf über 980 Meter in 4:38, Klasse WU12.
Sieger der Klasse MU16 wurde Julian Bechtel in der Zeit von 4:34 Minuten.

Hobbylauf 3942 Meter:
Gesamtsieg durch Franz Andrae, er erreichte nach 14:49 Minuten das Ziel.

Hauptlauf 9855 Meter:
Julian Bechtel belegte in der Zeit von 60:11 Minuten den 3. Platz in der Klasse MU20.
Anna Maria Andrae konnte die Klasse WU20 in 48:13 Minuten gewinnen.
Johann Riesenberger belegte in 44:44 Minuten den 5. Rang in der Klasse M50.

Gratulation an unser Laufteam!!

Am Freitag den 9.8 war es soweit, 19 motivierte Kids machten sich auf den Weg Richtung Lehenrotte. Heidis Gruppe fuhr am Traisentalradweg nach Lilienfeld. Die Gruppe von Alex radelte über Kreisbach nach Schwarzenbach an der Gölsen und danach auch nach Lilienfeld. Im Stiftspark machten wir unsere verdiente Mittagspause und natürlich blieb noch Zeit zum Spielen und Klettern. Nach unsere Pause ging es dann weiter Richtung Türnitz oder besser gesagt Richtung Eis essen.  😀  Als  die Kids mit dem Eis essen fertig waren starteten wir nach Lehenrotte wo erst einmal baden angesagt war. Nach dem Baden in der Traisen starteten wir den Zeltaufbau wo Alle Kids fleißig mit halfen und danach gab es gleich Abendessen.Am Abend zündeten wir noch  ein Lagerfeuer bei der Traisen an wo noch fleißig Marshmallow und Käse gegrillt wurden. Nach einer guten Nacht (für manche eine kurze Nacht 😛 ) wurde einmal ordentlich gefrühstückt und anschließen wurden wieder Alle Zelte abgebaut. Um 10:00 Uhr radelten wir wieder nach Wilhelmsburg zurück wo Alle Kids noch im Hugo eine Urkundeund ein  Startersackerl vom Stadtlauf bekamen.

Für die Kids und die Guides war es wieder ein super Camp. Ich freue mich schon auf unser Jubiläumscamp nächstes Jahr.

Wir dürfen uns ganz herzlich bei der Bäckerei Gruber für die Semmeln , beim Sportfachhandel Andis Sportshop für die Unterstützung beim Camp und bei der Freiwilligen Feuerwehr Lehenrotte für die tolle Unterkunft bedanken.

 

DANKE an: Trescher Alex für die Organisation, Hans Peter Steyrer für die Startersackerl, Stuchlik Gudrun und Weber Eva für die Gastronomie, Putz Heidi als Guide und Mitorganisatorin, Dullnig Martin als Grillmeister und Guide, Stiefsohn Helmut als Guide. UND an Alle Eltern die uns ihre Kinder anvertraut haben.