Das neue Tourenportal
Das neue Tourenportal
Vereinsbus
Vereinsbus
Nächste Veranstaltungen
Veranstaltungen
<< Sep 2020 >>
MDMDFSS
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
Beiträge

Monats-Archive: Juni 2015

 

DSC08269a (1280x720) P1310733a (1280x960) DSC08255a (1280x720) DSC08234a (1280x720) DSC08211a (1280x720) DSC08166a (1280x720)

Vom 24.-28. Juni fand die 20. Auflage des KitzAlpBike Festivals in Kirchberg i. T. statt.

Am Samstag standen die verschiedenen Marathons und am Abend die Elite Cross Country Rennen, am Sonntag die Austria Youngsters Cup Bewerbe am Programm.

Samstag: Um 8 Uhr startete Thomas zum Ultra Marathon über 90km/3800hm. Zu bewältigen waren neben ein paar ‘normalen‘ Bergen auch Streif, Mausefalle & Co, allerdings nicht wie gewohnt bergab, sondern rauf!

Nach 6:33h im Sattel überquerte er die Ziellinie als 17. der M40 Kategorie!

Sonntag: Nachdem es die ganze Nacht stark regnete und pünktlich zum Frühstück um 7:30 Uhr aufhörte, war die Strecke, nicht wie bei der Besichtigung, sondern komplett aufgeweicht, rutschig und extrem anspruchsvoll.

U17: Wegen seinem Sieg in der Vorwoche in Hermagor ging Michi voller Selbstvertrauen ins Rennen. Nach einem schnellen Start führte er die 1. Runde an, musste aber wegen Magenproblemen Tempo herausnehmen und ein paar Fahrer vorbeiziehen lassen. In Runde 4 fühlte er sich wieder besser und konnte, aber leider zu spät – wieder Gas geben. Schlussendlich erreichte er das Ziel als 5.  Mit diesem Ergebnis war er aber nicht zufrieden und sehr enttäuscht, ging es doch 1 Woche zuvor so gut.

Für die Jugend EM vom 10.-15. August in Graz/Stattegg hat er sich dennoch für das Österreichische Jugend Nationalteam zum 3. Mal qualifiziert. Das zeigt die konstante Stärke des Wilhelmsburgers!

U15: Später am Nachmittag fand das letzte Rennen des Festivals statt. Die Strecke war inzwischen wieder in einem einigermaßen normalen Zustand. Vom Start weg lag Conny an 2. Position nur knapp hinter der Führenden. Auf der sehr schwierigen Strecke konnte sie bergab anhand an ihrer soliden Fahrtechnik einiges an Zeit gutmachen. Der Vorsprung auf die Drittplatzierte wurde kontinuierlich größer, obwohl eine kleine Unachtsamkeit in Runde 3 einen Sturz auslöste und den Lenker verdrehte. Doch auch davon ließ Conny sich nicht aufhalten und spulte 2 weitere starke Runden ab. Von allen 18 Starterinnen wurden nur 4 nicht umrundet und sie konnte sich beim stark besetzten Bewerb über Silber freuen!

Leider ging sich für Conny die Qualifizierung für das Nationalteam um einen!!! Punkt nicht aus. Das hindert sie aber keineswegs auch erfolgreich bei ihrer ersten EM teilzunehmen. Das Team indem Conny, ein Kärntner und ein Steirer an den Start gehen werden wurde schon gegründet und die Vorbereitungen laufen schon.

 

Am Samstag den 4. Juli begeben sich die beiden Geschwister bei der Österreichischen Straßenmeisterschaft in Statzendorf (Heimrennen!) auf ein anderes Terrain. Um 13 Uhr startet Michi in das U17 Rennen (10 Runden a 6km). Anschließend kämpfen die Jüngeren – und auch Conny um die Titel. Auf heimische Unterstützung am Streckenrand würden sie sich, wie alle, sehr freuen!

Weil uns „geflüstert“ wurde, dass die Bärbel schon „ozapft“ hat, sind wir mit unserer gestrigen Mountainbike – Runde auf verschiedenen Wegen und in drei Leistungsgruppen auf den Kaiserkogel gefahren. Und was soll man sagen? Man fühlt sich hier sofort wieder willkommen. Die Bärbel hat sich über unser Kommen sichtlich gefreut und mit einem Naturfreunde Wilhelmsburg – Göblasbruck – Wimpel hat unsere Gruppe schon Spuren hinterlassen. Ab 02. Juli wird ein noch etwas eingeschränkter Betrieb geboten und mit 09.07.2015 geht’s dann wirklich los. Und als wir gefahren sind, habe ich eine Frage gehört, die mich zum Schmunzeln bewegt hat:

Wird der Kaiserkogel die „neue Rudi“????

IMG_4445 IMG_4442 - Arbeitskopie 2 IMG_4445 - Arbeitskopie 2

Unser Laufnachwuchs präsentierte sich beim Neulengbacher Stadtlauf in Topform!

Christa Team  Elisabeth-Sandra

Kinderlauf   über 1.200 Meter:

In der Klasse 3. + 4. Volksschule errang Christa Doupovec in der Zeit von 5:05 Minuten den 2. Platz.

Hauptlauf über 4.800 Meter:

Mit Elisabeth und Sandra Thallauer gingen zwei unserer Nachwuchsläuferinnen
bei den Großen an den Start und feierten einen Doppelsieg in der Klasse WU20!
Elisabeth siegte in 21:07 Minuten,
vor Ihrer Schwester Sandra die in 24:17 Minuten das Ziel erreichte.

Gratulation an unseren Laufnachwuchs,
der fleißige Besuch des Dienstag-Lauftreffs macht sich bezahlt!!!!

3 x Gold für Michi bei den Österreichischen Bahnmeisterschaften 2015!

Siegerehrung-michi CAM03496 (1280x960)  Michi-Conny

Vom 12.-13. Juni wurden 6 Meisterschaften in verschiedenen Disziplinen im Ferry Dusika Stadion in Wien ausgetragen. Mit dabei waren Conny und Michi, er holte sich in der Kategorie U17 3 x Gold und eine Bronzemedaille! Conny startete erstmals bei einem Bahnbewerb in der Kategorie U14, hatte aber leider das Pech, dass es zu wenig Starterinnen gab (nur zwei – vier müssten es sein) und daher keine Wertung zustande kam, sie fuhr ihre 3 Bewerbe aber trotzdem, gewann sie alle, inklusive Scratch Rennen mit den U13 Burschen zusammen.

DSC07552a (1280x720)   Michi-2 Bibi-Michi-Conny Michi

Sprint: Nachdem Michi die Quali, das ¼ – und ½ – Finale gewonnen hatte trennten ihm nur noch 2 Finalläufe vom Gesamtsieg. Gegen einen Steirischen Konkurrent gewann er Lauf 1 knapp und auch Lauf 2, taktisch perfekt. Ab jetzt darf er sich Österreichischer Meister in dieser Disziplin nennen.

Scratch: Die Ersten der 30 Runden verliefen eher gemütlich, bis Michi das Tempo mit einigen Attacken auf U17 Niveau brachte. Zum Schluss fehlten ein paar Meter und so wurde er 3.

500m Zeitfahren: 2 Runden Vollgas. Als Zweiter Starter gleich die Bestzeit aufgestellt, welche die Konkurrenten am Samstag mit mindestens 0,75sec distanzierte. Die 3. Medaille (2. Goldene) an diesem Wochenende!

2000m Einzelverfolgung: Auch hier schätzte sich Michi stark ein. Allerdings taktierte er etwas zu viel und musste akzeptieren, dass 3 andere um einiges schneller waren. Über Rang 4 war er stinksauer und ging mit Wut im Bauch in den letzten Bewerb, das Punkterennen.

Beim abschließenden Punkterennen über 40 Runden gab es alle 8 Runden eine Sprintwertung, er gewann die ersten 2, bei der 3. und 4. Wertung wurde er Zweiter. Somit hatte er auch diesen Bewerb schon vor dem 5. und letzten Sprint gewonnen, mit einem Punkt Vorsprung auf den Zweitplatzierten!

www.michael-holland.at

Gratulation!

 

 

 

Günther Dörflinger

Bei guten Laufbedingungen wurden am Sonntag 3 Runden, gesamt 6,3 km, rund um den Viehofener See, alles in Wiese und Schotter, gelaufen.

Unser Lauftreff Teilnehmer Andreas Tiefenbacher belegte den hervorragenden 3ten Gesamtrang und gewann die Klasse M40 in 23:11 min. Günther Dörflinger kam in einem spannenden Schlusssprint auf den 7 Gesamtrang bzw. in der Klasse M40 auf  Platz 4 in einer Zeit von 24:32 min. Lauffreund Lindenthal Erwin gewann die M60 in 28:16 min. Eichinger Josef belegte nach längerer Wettkampfpause den 12 Rang in der M40 in einer Zeit von 37:54 min.

Herzliche Gratulation!

NF Laufteam