Gemeinsam Unterwegs
Gemeinsam Unterwegs
Nächste Veranstaltungen
Veranstaltungen
<< Jul 2018 >>
MDMDFSS
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Vom 06.- 08. Juli fand in  Belgien die International Belgian Youth Tour für Mädchen U17 und Juniorinnen statt, bei der auch Conny Holland mit dem Österreichischen Nationalteam an den Start ging.

Das Programm sah für Freitag ein Einzelzeitfahren und für Samstag und Sonntag jeweils ein Rundstreckenrennen auf verschiedenen Kursen vor, welche am Ende zusammen gewertet wurden.

Freitag:

Beim Einzelzeitfahren konnte Conny das erste Mal aufzeigen, mit Platz 4 nur 6sec hinter der Bestzeit – das Stockerl knapp verfehlt!

    

Samstag:

Beim Rundstreckenrennen immer ganz vorne dabei konnte sie 1  Sprintwertung gewinnen und 2 x Zweite werden und punkten! Leider ging es ihr beim Zielsprint nicht ganz so gut und sie beendete das Rennen auf Rang 24.

Sonntag:

Dieses Rennen war das schwerste, ziemlich hügelig (für Belgien!) auf teilweise sehr steilen Kopfsteinpflaster bergauf, da war Technik angesagt! Conny positionierte sich in einer 10 köpfigen Spitzengruppe ca. 30sec vor dem Hauptfeld, wurde dann aber leider von ein Kettenabwurf ausgebremst – Spitzenposition weg! Nach dem Auflegen der Kette reihte sie sich in die nächste Gruppe ein in der sich auch ihre Teamkollegin Marie Loschnigg befand ein und versuchte verlorenes Terrain wieder gut zu machen. Nur die Belgierinnen hatten überhaupt keine Ambitionen das Loch zur Spitzengruppe zu schließen und so verblieb die Führungsarbeit Marie und Conny bis sie wieder aufgeschlossen hatten. Mit einer 20-köpfigen Gruppe kam es schlussendlich zum Zielsprint wobei sich Conny sehr gut positionierte und noch viel Power in den Beinen hatte und als Dritte die Ziellinie überquerte!

    

Ergebnis Einzelzeitfahren >>>

Ergebnis Samstag >>>

Ergebnis Sonntag >>>

Ergebnis Sprintwertung >>>

Ergebnis Bergwertung >>>

Ergebnis Gesamtwertung >>>

Video >>>

Strobl Classic in Statzendorf / 08. Juli 2018

Bei dem schon traditionellen Straßenrennen im Rahmen der Strobl Classics in Statzendorf stellte sich auch Michi Holland
den knackigen 100 Kilometern und 1300 Höhenmetern, welche es für die Junioren zu absolvieren galt.
Nach anfänglichen, vergeblichen Attacken mehrerer Fahrer bildete sich zur Mitte des Rennens eine sechsköpfige Spitzengruppe, mit dabei auch Michi.
Vor allem in der Schlüsselstelle, einem kurzen aber nicht zu unterschätzenden Anstieg gab es die rennentscheidenden Momente.
So konnte er sich 20 Kilometer vor dem Ziel mit einer schnellen aber auch mutigen Attacke von der Spitzengruppe absetzen und einen Vorsprung von 45 Sec herausfahren und bis ins Ziel schlußendlich 13 Sec retten, und so einen tollen Solo-Sieg einfahren! Siegerzeit: 2:36:31
Weiter geht es für ihn mit dem Wachauer Radmarathon und in der darauf folgenden Woche die international sehr stark besetzte Oberösterreich-Rundfahrt der Junioren, welche vom 20.-22. Juli über die Bühne geht!