Das neue Tourenportal
Das neue Tourenportal
Vereinsbus
Vereinsbus
Nächste Veranstaltungen
Veranstaltungen
<< Sep 2020 >>
MDMDFSS
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
Beiträge

Monats-Archive: Oktober 2018

Südtirol – Trentino – Fassatal – Campitello di Fassa

Namen die nicht nur auf der Zunge zerschmelzen, Orte die jedem Alpinisten und Bergsportbegeistertem das Herz höher schlagen lassen. Und dann waren wir wirklich da, in dieser einzigartigen und faszinierenden Landschaft, umgeben von den berühmtesten Felsspitzen der Dolomiten, inmitten der schönsten und faszinierendsten Regionen Europas.

Die Anreise gestaltete sich sehr kurzweilig, da wir in einem  komfortablem Reisebus der Firma Grabner alle Annehmlichkeiten genießen konnten.

Im Park Hotel Fedora wurden wir herzlich empfangen, Zimmereinteilung folgte, die Umgebung und der Ort konnten erkundet werden, alles in allem ein schöner Einstand mit, ich wiederhole mich, den malerischen Felsformationen die als Hintergrundkulisse das Tüpfelchen am berühmten „i“ bildeten.

Der Abend verlief kulinarisch und gesellschaftlich vielversprechend, man konnte sich ein Bild auf den Rest der Woche machen. 😉

Tourenplanung im Nahbereich der Bar erleichterte die Stillung des Durstgefühls und man kam sich mit anregenden Gesprächen näher. weiterlesen

Am 27.10.2018 um 13.20 Uhr startete der 2. Wümschburger Orientierungslauf. Wie schon im Vorjahr waren wieder 10 zweier Teams am Start. Die Strecke führte diesmal unterhalb der Stockerhütte, vom Rametzberg bis nach Altenburg. Es waren wieder 9 Punkte anzulaufen, auf einer Strecke von ca 11 km Länge mit 260 hm, bei idealer Streckenführung. Einigen Läufern bereitete das „Ostbankerl“ Schwierigkeiten, schlussendlich wurde es aber von jedem Team gefunden. Alle Teilnehmer kamen mehr oder weniger müde aber mit voller Stempelkarte ins Ziel. Nachdem der Zeitmittelwert  von knapp über 2 Stunden errechnet wurde, konnten als Sieger Anna und Bernhard Maier geehrt werden.

 

Danke an die erfolgreichen Orientierungsläufer.

Martin. Heidi und Simi

Am Freitag, 16.11.2018, ab 18:00 Uhr findet im Volksheim Wilhelmsburg die Generalversammlung der Naturfreunde Ortsgruppe Wilhelmsburg-Göblasbruck statt, bei der auch der Vorstand und die Referenten neu gewählt werden. Alle Mitglieder unserer Ortsgruppe sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Durch euer Kommen bringt ihr eure Verbundenheit mit dem Verein zum Ausdruck, was uns sehr freuen würde.

In den Anlagen findet ihr die Wahlvorschläge, die den Statuten gemäß zu veröffentlichen sind:

Wahlkommission_2018  Wahlvorschlag_Vorstand_2018  Wahlvorschlag_Referenten_2018  Tagesordnung_2018

             

 

              

Wir, das Team der Naturfreunde Wilhelmsburg-Göblasbruck, freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen.

 

Ganz nach dem Motto es gibt kein schlechtes Wetter sondern        „nur Ausreden“

23. Oktober 2018 19:20 Uhr und naja, fast ein bisschen typisch => leichter Regen, stürmischer bis orkanartiger Wind, aber die Laufgruppe läuft und läuft und läuft…

auch wenn einige nicht so angetan waren von der Tatsache 12 1/2 Runden im Kreis zu laufen, gab jede/r sein bestes.

  • Franz Andrae 18:38 min. (Sieger und Vereinsmeister der Klasse MU20)
  • Gernot Ruthner 19:31 min. (Vereinsmeister der allg. Klasse M)
  • Günther Dörflinger 19:44 min. (2. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse M)
  • Andreas Stubhan 21:49 min (3. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse M)
  • Thomas Klinger 21:50 min. (4. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse M)
  • Anna-Maria Andrae 22:14 min. (1. Platz Vereinsmeisterin der Klasse WU 20)
  • Florian Grill 24:16 min. (5. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse M)
  • Bibi Holland 24:42 min. (Vereinsmeisterin der allg. Klasse W)
  • Leopold Thallauer 24:59 min. (6. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse M)
  • Sandra Thallauer 25:00 min. (2. Platz Vereinsmeisterschaft Klasse WU 20)
  • Franz Schmid 25:45 min. (4. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse M)
  • Eva Habertheuer 25:46 min. (2. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse W)
  • Rosi Schmid 26:15 min. (3. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse W)
  • Peter Frischmann 26:50 min. (7. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse M)
  • Roland Eichinger 27:01 min. (8. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse M)
  • Heidi Putz 27:11 min. (4. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse W)
  • Claudia Kaufmann 29:14 min. (5. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse W)
  • Karin Renner 29:43 min. (6. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse W)
  • Lisi Kern 29:44 min. (7. Platz Vereinsmeisterschaft allg. Klasse W)
  • Christoph Thallauer 32:39 min. (2. Platz Vereinsmeisterschaft allg. MU 20)

Als Überraschung bzw. „Belohnung“ gab es für alle Teilnehmer Exklusiv angefertigte Medaillen aus Porzellan, im Daisy Design.

Ein ganz großes Dankeschön gebührt unseren Tapferen Zeitnehmern (Tanja Ruthner, Hans-Peter Steyrer, Martin Dullnigg, Simona Putz und Andi Tiefenbacher), die auch strittige Situationen souverän lösten und NATÜRLICH unserem guten/besten Geist Ernst Andrae (Startnummern, Vorbereitungen…).

Als sehr Windfest stand unser Fotograf Mathias Reischer bereit, um die ersten Naturfreunde Wilhelmsburg Vereinsmeisterschaften bildlich festzuhalten (ebenfalls ein riesiges Dankeschön)!

 

Wir gratulieren ganz herzlich zu euren erbrachten Leistungen und freuen uns auf eine Wiederholung 2019!?

Alle Ergebnisse im Detail:

181023_Ergebnis Damen 181023_Ergebnis Gesamt 181023_Ergebnis Herren

Am 22. April erfreuten sich 30 Teilnehmer an zahllosen blühenden Obstbäumen und den Waldpassagen im zarten Frühlingsgrün. Wir stiegen von Marktl auf bis zum so unbekannten Tarschberg-Gipfel, weiter über Inzenreith auf den Buchberg (seine Windräder kennt jeder von weitem), dann Abstieg bis Rotheau. Unterwegs wurde beim Heurigen Grillenberger eine verdiente ausgiebige Rast eingelegt.

Am 1. Juli fuhren 25 Wanderer mit PKW´s bis zum oberen Hochkar-Parkplatz.
Von dort stiegen wir auf einem relativ steilen Steig über Scheinecksattel und Scheineckgrat zum Hochkargipfel (1808m) auf. Von dort und anschließend von der Sky-Tour konnten wir den beeindruckenden Rundblick auf unzählige Berggipfel genießen. Über den Häsing stiegen wir ab zur verdienten Einkehr in der Latschenalm, ehe wir weiterfuhren und in Lassing noch das liebliche Mendlingtal durchwanderten. Zum Abschluß konnten sich alle im schönen Gastgarten der Jausenstation Herrenhaus laben.

Am 14. Oktober stand eine Rundwanderung in Frankenfels am Programman der sich 21 Personen beteiligten. Zu Beginn bestiegen wir den Falkenstein, der einen überraschenden Blick auf Frankenfels bietet. Danach ging es mit einigem Bergab und Bergauf aufs Eibeck mit Ötscherblick und zur Eibeckalm, wo einige Teilnehmer die sofortige Einkehr vorzogen. Bis zum Gipfel des sehr wenig bekannten, immerhin 1076m hohen Gromann schafften es die 9 Fleißigsten, trotzdem war auch für sie noch genug Zeit für eine ausgiebige Einkehr. Anschließend stiegen wir in den Fischbachgraben ab. Der „Hatscher“ nach Frankenfels konnte Dank „Schukis Shuttledienst“ für die Chauffeure abgekürzt werden. So beschlossen wir auf der Heimfahrt noch das Lilienfelder Salettl zu besuchen, um auch den Abend in der Sonne zu genießen, was leider diesmal wegen Platzmangels ein Reinfall war.

 

Ich grüße alle meine Teilnehmer und danke Euch für die schönen gemeinsamen Wanderstunden…mir machts Freude mit Euch!

Wir sehen uns bei einer Saisonabschlußwanderung und hoffentlich bei den Wanderungen 2019 und beim Wanderurlaub 2019!

Ich freue mich schon darauf,

eure Ulli Gratz