naturfreunde-wilhelmsburg.at

Gemeinsam Unterwegs

Gemeinsam Unterwegs

Nächste Veranstaltungen

Veranstaltungen

<< Jun 2018 >>
MDMDFSS
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

11. Wilhelmsburger Stadtlauf – 28. Juli 2018

11. Wilhelmsburger Stadtlauf – 28. Juli 2018

Der Laufszene trifft sich im Juli in Wilhelmsburg. Wer nicht startet kommt auch nicht ins Ziel. Alle Infos

Das Fest’l des Jahres – 23. Juni 2018

Das Fest’l des Jahres – 23. Juni 2018

So wie damals werden die Naturfreunde 5 Jahre später nach der Eröffnung ihr legenderes Festl wiederholen. Alle Infos

E-Biken  hat  sich  in  den  vergangenen  Jahren  zu  einer  beliebten Ergänzung  zum herkömmlichen  Radeln entwickelt  –  E-Bikes boomen in ganz Österreich. Sie stehen für Umweltfreundlichkeit, größere Reichweite und bequemes Fahrvergnügen.
Doch das Fahren mit E-Bikes birgt auch viele Risiken: Schnellere Beschleunigung, höhere Geschwindigkeiten, längere Bremswege und ein größeres Gewicht führen schnell zu gefährlichen Situationen … und leider auch zu immer mehr Unfällen.

Daher bieten die Naturfreunde kostenlose Sicherheitstage, um das Fahrem mit E-Bikes mit Experten zu üben und sicherer zu machen.

Am 23.6. macht die Roadshow „Sicher am E-Bike“ von 16 – 20 Uhr Station am „Festl wie damals“ in Wilhelmsburg. 

Spektakulär: Virtual-Reality Brille am E-Bike-Simulator

Teste mit VR-Brille & E-Bike Simulator völlig riskofrei den Unterschied zwischen einem E-Bike und einem „normalen“ Fahrrad!

 Geschicklichkeits-Parcours und Schnuppertouren

Es stehen neueste E-Bike-Modelle zum gratis Testen bereit. Auf einem Geschicklichkeits-Parcours kannst du die Fahreigenschaften (d)eines E-Bikes testen und im Anschluss an einer geführten Schnupper Tour teilnehmen.

… schau einfach vorbei bei der E-Bike-Roadshow, es lohnt sich! Gerne kannst du dein eigenes E-Bike mitbringen.

http://www.sicherheitstage.naturfreunde.at

 

Wilhelmsburger Stadtlauf – Raika 

Auch im Jahr 2018 wird die Raika Wilhelmsburg der Hauptsponsor unserer Laufveranstaltung sein. Hier im Bild die fleißigen Dienstag ’s Lauftreff Teilnehmer von Jung bis alt, in der Mitte Gernot Brauneder von der Raika.

Hopp hopp hopp hopp 

Tolle Leistungen einiger Naturfreunde AthletenInnen…

Martin Moser beim Triathlon in Obergrafendorf über die olympische Distanz erreichte eine Zeit von 2:21,00 und wurde Gesamt 64 und belgte in seiner Altersklasse 45-49 M den 7. Platz!

Und beim Wingsforliferun 2018 wurde wieder für „die gelaufen die es nicht können“:

Andi Tiefenbacher wurde in Wien als letzter unserer Teilnehmer vom Catcher Car eingeholt und erreichte 34,52 Km

Gernot Ruthner erreichte in München 24,77 km

Franz Eduardo Andrae lief in Wien starke 24,54 km

Johann Riesenhuber ebenfalls in Wien 24,39 km (Johann ist einer unserer neuen Dienstagsläufer)

Tanja Ruthner in München 20,46 km

Anna-Maria und Ernst liefen in Wien gemeinsam 16,10 bzw. 16,13 km

und Steffen Röder ebenfalls in Wien 15,05 km!

 

Gratulation zu den erbrachten Leistungen!

 

 

Beim 16. Mai-Lauf in Loosdorf waren einige unserer Nachwuchsläufer am Start.

              

Sarah Bechtel bewältigte die 300 Meter Strecke in 1:27 Minuten
und erreichte den 6. Platz in der Klasse WU8.
Beim Kinderlauf über 800 Meter schaffte Hannah Bechtel eine Zeit von 3:29 Minuten
und somit den 4. Platz in der Klasse WU12.
In der Altersklasse MU16 belegte Julian Bechtel den 5. Platz.
Er benötigte für die 1700 Meter Strecke 7:48 Minuten.

Julian hatte noch nicht genug, und startete auch noch im Hauptlauf über 5000 Meter
und belegte in der Zeit 30:11 Minuten den 5. Rang in der Klasse MU20.

Gratulation an unseren Laufnachwuchs!

Eine tolle Performance zeigte Conny Holland bei den Ö-Bahnmeisterschaften im Nachwuchsbereich am 26. April im Ferry Dusika Stadion mit 2 x Gold (500m ZF und Scratch) sowie 1x Silber im Sprint.

    

Nur zwei Tage später am Samstag bestritt Conny aber bereits ihr nächstes Rennen, dieses Mal wieder am MTB bei der 11. Hügelland- Trophy auf der Laßnitzhöhe, welches auch zum Austria Youngsters Cup zählt.

Als erstens mussten die Fahrer durch einen Technikparcours, einen sogenannten „Pump Track“ (ähnlich wie BMX Bahn) der ohne Kette (abgelegt) zu bewältigen war, wo sie den Sieg um 0,4sec verpasste aber immer noch gute Dritte wurde.

Danach Start zum Rennen auf der technisch schwierigen Cross Country Strecke die Conny sehr gut liegt und sie auch hier am Podest stand und Silber holte!

Video >>> Pump Track

Sonntag, 29. April:

Michi ging am Sonntag beim BiketheRock Junior World Cup in Heubach/Deutschland an den Start und konnte hier eine Top Leistung abrufen (ca. 23km, 1100hm), bis zur 4. Runde noch auf Rang 17 musste er in der 5 und letzten Runde dem hohen Tempo Tribut zollen erreichte aber mit Platz 24. sein bisher bestes Ergebnis bei einem Junior World Cup Rennen!

  

Ergebnis >>> Junioren